Historie

Die Firma EURO-Fassadentechnik GmbH mit Sitz in Bad Hersfeld wurde am 01.08.1998 als rechtlich eigenständiges Unternehmen gegründet (Existenzgründung).

Gegenstand und Tätigkeitsfeld des Unternehmens ist die technische Beratung und Planung im Bereich des Fenster- und Fassadenbaus.

Der Mut zur Selbständigkeit hat seine Vorgeschichte, da im Mai 1998 eine renommierte Unternehmensgruppe im Bereich des Metallbaus mit Sitz in Unterhaun (OT. von Bad Hersfeld), in Konkurs geraten war. Aus diesem Unternehmen heraus fanden zwei Mitarbeiter, die heutigen Geschäftsführer Herr Siegmar Christ und Herr Reinhard Pfalzgraf, den Mut, ein Unternehmen zu gründen. Unternehmenskonzepte wurden erstellt, Finanzierungsmöglichkeiten untersucht und das Wichtigste,
Geschäftspartner (Kunden) wurden gesucht und gefunden.

Am 15.09.1998 war der Startschuss und somit der erste Arbeitstag im Unternehmen der Firma EURO-Fassadentechnik GmbH. Mit neun motivierten Mitarbeitern, zurückblickend auf jahrelange Branchenerfahrung und ausgestattet mit dem neusten Stand der Technik, wurde mit der technischen Bearbeitung
eines Großobjektes in Berlin begonnen. 

Für das Geschäftsjahr 1998 war bereits ein Auftragsbestand von 344.441,00 DM netto zu verzeichnen.

Mittlerweile sind wir stolz darauf, dass unser Planungsbüro für namhafte Metallbauunternehmen sowie Generalunternehmer
und Architekten nicht nur bundesweit sondern auch im benachbarten Ausland tätig ist. Die heutigen Schwerpunkte setzen sich aus vier Arbeitsgebieten zusammen:

  • Ausführungsplanung inklusive Arbeitsvorbereitung
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen
  • Beratung
  • Örtliche Fachbauleitung Gewerk Fassade

Die rückblickend immer steigende Nachfrage an unsere Firma hat uns 2005 veranlasst, eine Niederlassung in 02625 Bautzen zu gründen.

Die Gesamt-Mitarbeiterzahl hat sich bis heute von 9 auf 30 erhöht. 22 dieser 30 Mitarbeiter sind ausschließlich für den Bereich Technik zuständig, 4 Mitarbeiter für die Fachbauleitung. Durch Flexibilität ist das Unternehmen in der Lage Groß- sowie auch Kleinaufträge zu bearbeiten, individuelle Wünsche der Kunden umzusetzen und jeden Auftrag präzise abzuwickeln.

Durch praxiserfahrene Mitarbeiter ist unser Planungsbüro in der Lage, je nach Kundenwunsch, eine zugeschnittene Ausarbeitung (Arbeitsvorbereitung) umzusetzen. Innerhalb von 20 Jahren wurden ca. 550 Aufträge bearbeitet (bzw. stehen in Bearbeitung), Groß- sowie Kleinobjekte. Zum Verständnis: Großobjekte in der Größenordnung von ca. 14000 qm Glasfassade ein Objekt in Poznan (Polen), als Kleinobjekt z.B. ein Wintergarten in Bad Hersfeld.

Einige Referenzobjekte:

  • Poznan Finanzial Centre (Polen)
  • BRC in Warschau (Polen)
  • Biotech in Hennigsdorf (Berlin)
  • Stilwerk in Düsseldorf
  • Flughafen in Dresden
  • VW Motorenwerke in Polkowice (Polen)
  • Messe in Hannover (Neubau Halle 27)
  • Katholisches Krankenhaus „St. Nepomuk“ in Erfurt
  • Munich City Tower in München
  • Neue Messe in Karlsruhe
  • Büro- und Geschäftshaus A.I. Szucha in Warschau (Polen)
  • ASKK Daimler Chrysler in Moskau (Russland)
  • “CHS-Gebäude” -jetzt Libri!- in Bad Hersfeld
  • Fachhochschule in Holzminden
  • Airport Algier (Algerien)
  • Bürogebäude der Stadtwerke in Gießen
  • Neubau OZEANEUM Stralsund
  • City-Galerie Bad Hersfeld
  • Parkstadt Schwabing München
  • SEW Schulungscenter und Betriebsrestaurant Werk Bruchsal
  • Neudorfer Tor Duisburg
  • Agilent Waldbronn
  • Rathaus und Bürgerhaus in Schwalbach
  • Therapiezentrum Bad Rappenau
  • PPP Schulen in Köln (Sanierung 5 verschiedener Schulen)
  • New Point Shop for VW South Africa
  • Dalmann-Carrée Hamburg
  • Schloss-Straßen-Center Berlin
  • Centre de Conférence Kirchberg (Luxemburg)
  • Triotop Zwitschermaschine Köln
  • Otto-Wolff-Gebäude Köln
  • Cour des Justice Tour 1 und Tour 2 (Luxemburg)
  • Studentenwohnheim Münster
  • Parkstadt Schwabing
  • ALEXA Shopping-/Freizeit-Center Berlin (für einen Metallbauer aus Portugal)
  • Neubau Wohn- und Geschäftshaus Königsallee 15 in Düsseldorf
  • Krankenhaus Darmstadt
  • Europaprojekt, Wohn- und Pflegeheim Hellweg Suderwick (D) Dinxperlo (NL)
  • Umbau Fletiomare in Utrecht (NL)
  • Haerder Center Lübeck
  • Cäcilium Köln
  • RENOMA in Breslau (Polen)
  • KASTO in Achern
  • Landes- und Amtsgericht Düsseldorf
  • Einkaufszentrum Stubengasse in Münster
  • Signal Iduna in Dortmund
  • Aachen Münchener in Aachen
  • Klinikum Saarbrücken
  • SMA Bürogebäude 61 in Kassel
  • Bundesagentur für Arbeit in Frankfurt

weitere Objekte siehe Referenzliste PDF

Die in der Referenzliste aufgeführten Objekte sprechen für das Engagement und die Qualität, wie unser Büro die Aufträge abwickelt und für die Kompetenz der Mitarbeiter.

Metallbauunternehmen benötigen feste Kostenstrukturen bzw. aussagefähige Kosten, mit denen sie am Markt kalkulieren können. Da wir als Planungsunternehmen dem Kunden diese geben können und Objekte zu Festpreisen abwickeln, ist es für diese Unternehmen leichter im Unternehmen feste Kostenstrukturen im Zuge der Kalkulation aufzubauen.

Die Firma EURO-Fassadentechnik GmbH bietet Qualität und hochwertige Planung zu konkurrenzfähigen Preisen an. Durch die Struktur unseres Büros und die Ausbildung der Mitarbeiter/innen kann praktisch für jede Aufgabenstellung des großvolumigen Fassadenbaus eine angemessene und kundenorientierte Komplettlösung geliefert werden.

Die einzelnen Mitarbeiter/innen unserer Firma zeichnen sich durch eine langjährige Erfahrung im Bereich des Fenster- und Fassadenbaus aus. Durch das erworbene
Know-how und die in den 20 Jahren erworbene Erfahrung der Eigenständigkeit am Markt, hat sich das Unternehmen einen sehr guten Ruf in der Branche erworben.

Durch die Leistungspakete im Bereich Objektentwicklung, Objektabwicklung und örtliche Fachbauleitung hebt sich die Firma EURO-Fassadentechnik GmbH deutlich von den direkten Wettbewerbern ab. Hinzu kommt, dass durch die Größe unseres Planungsbüros dem Kunden auch im Bereich von Großobjekten eine reibungslose Auftragsabwicklung garantiert wird.

Eines der wichtigsten Unternehmensziele der nächsten Jahre: Ausdehnung der Geschäftsbeziehungen auf Europa, Leistungssteigerung und Qualitätssteigerung durch
gezielte Investitionen, höhere Flexibilität in der Abwicklung durch qualitatives Projektmanagement.